Reitzubehör – notwendige Ausrüstung für jedes Pferd

stabile Ausrüstung

In den letzten Jahren ist Reiten sehr beliebt geworden. Immer mehr Menschen lernen Reiten und manche werden glückliche Besitzer ihres eigenen Pferdes. Selten hat ein Pferdebesitzer einen eigenen Stall, die meisten mieten einen Platz in einem größeren, traditionsreichen Reithof. Wenn Sie einen Platz für ein Pferd wählen, sollten Sie keine voreiligen Entscheidungen treffen. Ein Pferd ist ein anspruchsvolles und empfindliches Tier. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie den ausgewählten Reithof sorgfältig überprüfen und sicherstellen, dass die Bedingungen dort entsprechend sind. Jeder gute Stall muss richtig ausgestattet sein, damit sich das Pferd darin wohl fühlt. Es gibt einige wichtige Punkte, auf die Sie zuerst achten sollten. 

Sehr wichtig ist der Ort, an dem sich das Pferd befinden wird, d.h. die Pferdebox. Natürlich muss sie der Pferdegröße entsprechen. Das Wichtigste ist, die Box sauber zu halten. Der Boden kann mit Stroh, Holzspänen oder Torf bedeckt sein, der mindestens einmal pro Woche gewechselt werden sollte. Die Box sollte man regelmäßig desinfizieren. Eins der wichtigsten Zubehörteile fürs Reiten, das in der Box sein sollte, ist eine Tränke, die einen ständigen Wasserzugang bietet. Man empfiehlt automatische Tränken, damit das Wasser immer frisch ist. In der Box muss sich auch ein Heusack und eine Krippe für loses Futter befinden. Zusätzlich muss das Pferd Salzstein angebracht haben, das es mit den notwendigen Mineralien versorgt. Das Pferd muss ordnungsgemäß gepflegt werden, deshalb muss der Stall mit speziellen Pflegeprodukten, Bürsten und Eimern ausgestattet sein. Es ist wichtig, dass Ordnung im ausgewählten Reithof herrscht und dass alle Reitzubehörteile ihren Platz haben. Dadurch wird die Ausrüstung nicht beschädigt und man kann sie schnell finden. Alltagsgegenstände müssen leicht zugänglich sein. Ein moderner Stall sollte mindestens einige spezielle Halterungen haben, wie z.B.:

  • Halterung für Sättel, Steigbügel, Peitschen,
  • Helmhaken,
  • Deckenhalterungen,
  • Haken für Decken und Abschwitzdecken.

Wenn das Pferd gute Lebensbedingungen hat, können Sie Reitzubehör fürs Pferd auswählen, das es gesund hält und Verletzungen beim Reiten vermeidet. Die Grundausstattung eines Pferdes ist der Sattel. Er sorgt für Reitkomfort und einen richtigen Sitz. Der Sattel sollte entsprechend der Reitart ausgewählt werden. Damit der Sattel die Pferdehaut nicht reizt, ist eine Schabracke, d.h. eine Stoffauflage, erforderlich, um den Pferderücken vor Abrieb zu schützen. Die Schabracke hat auch eine Belüftungsfunktion, sie absorbiert den Pferdeschweiß, wodurch keine Feuchtigkeit in den Sattel gelangt. Ein weiteres wichtiges Element sind die Steigbügel, d.h. Bügel, in die der Reiter beim Reiten seine Füße legt. Sie können aus Metall oder Kunststoff sein und erleichtern das Aufsteigen aufs Pferd und die richtige Körperhaltung. Die Steigbügel sind an einem Steigriemen aufgehängt, d.h. an einem Riemen, mit dem die Steigbügel an die Beinlänge des Reiters angepasst werden können. Der Sattelgurt ist auch ein sehr wichtiges Reitelement. Es ist ein Gurt, der unter dem Pferdebauch angebracht wird, um den Sattel in der richtigen Position zu halten. Wenn Sie den Sattelgurt auswählen, sollten Sie ihn gut an die Pferdegröße anpassen. Wenn er schlecht angepasst ist, kann er das Pferd verletzen, Schmerzen und Schürfwunden verursachen. Das letzte notwendige Element der Pferdeausrüstung ist das Zaumzeug, d.h. ein Kopfstück oder ein Zaum. Das Zaumzeug ist zusammen mit dem Sattel das wichtigste Element beim Reiten. Ein Zaumzeug ist ein Lederpferdegeschirr für den Pferdekopf, mit dessen Hilfe das Tier kontrolliert werden kann. Mit seiner Hilfe kommuniziert der Reiter mit dem Pferd und gibt ihm Befehle. Das Pferd benötigt außerdem ein Halfter, eine Art vereinfachtes Zaumzeug, mit dem das Pferd geführt und die Pflege erleichtert wird. Das Halfter muss hochwertig sein, weil das Pferd die meiste Zeit darin verbringt. Es darf die Haut nicht abreiben, muss weich sein und regelmäßig gereinigt werden. 

Natürlich gibt es in Reitgeschäften eine große Auswahl an verschiedenen Reitzubehörteilen, aber die oben genannten sind für jedes Pferd unverzichtbar. Es ist wichtig, hochwertiges Zubehör auszuwählen, damit sich das Pferd wohl fühlt. Bei der Auswahl der Pferdeausrüstung sollte man die Hilfe eines Saddel-Fitters nutzen, d.h. eines Spezialisten, der Ihnen hilft, das Pferd perfekt zu messen und das erforderliche Zubehör anzupassen. 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.